Prüfung zum C-Trainer bestanden

Am Sonntag, den 28. Mai 2017 haben Peter Henkel (3. Dan, Schwarzgurt) und Stephan Kuntscher (1. Dan, Schwarzgurt) vom TSV Grünwald e.V. die Ausbildung „C-Trainer Breitensport“ im Karate erfolgreich abgeschlossen.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 95 UE (1 UE = 1 Unterrichtseinheit zu 45 Minuten), die sich über mehrere Wochenenden erstreckt. Inhalt sind neben karatespezifischen Themen auch allgemeine Trainingslehre, Trainingsaufbau, Methodik, Planung und Durchführung in Praxis und Theorie, sowie sportmedizinische Grundlagen. Darüber vermittelt Vereins- und Versicherungsrecht wichtiges organisatorisches Wissen. Abgeschlossen wird die Ausbildung durch eine schriftliche und praktische Prüfung, mit eigener Ausarbeitung zu einem vorgegebenen Thema.

Voraussetzung für die Teilnahme sind neben dem 3. Kyu (Braungurt) im Karate auch der „große“ Erste-Hilfe-Kurs sowie der erfolgreich abgeschlossene Grundlehrgang mit 50 UE. Der C-Trainer muss alle 4 Jahre aufgefrischt werden, somit ist gewährleistet, dass die Trainer auf dem neuesten Stand bleiben.

Der „C-Trainer Breitensport“ ist eine Lizenz des BLSV (Bayerischer Landessportverband), die inhaltlich mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst abgestimmt und somit staatlich anerkannt ist. Die Durchführung obliegt dem Bayerischen Karate Bund (BKB).

Max Obermaier

Stephan übt Kokutsu-Dachi auf einer Bank

Ideen für Trainingsmethoden im Karate (Foto: Peter Henkel)

Erschienen:

  • Grünwalder Isar-Anzeiger, 16. Juni 2017