Erfolgreiche Schwarzgurtprüfung beim TSV Grünwald e.V.

Im Rahmen des Pfingstlagers in Hermsdorf/Thüringen hat Anne Kluba von der Karateabteilung des TSV Grünwald e.V. am Samstag, den 3. Juni 2017 erfolgreich ihre Prüfung zum 2. Dan Karate abgelegt. Die Prüfer waren ihre langjährigen Karatemeister Lothar Ratschke (8. Dan) und Fritz Oblinger (8. Dan) sowie Gerhard Kerscher (4. Dan).

Die Prüfungskata war Nijushiho, was man mit „24 Möglichkeiten“ oder „24 Techniken“ übersetzen kann. Das in dieser Form verschlüsselte Kampfsystem greift die Idee des „Kawashi“ (fließendes Wasser) auf: Während die Bewegungsenergie des Angreifers zunächst weich weitergeführt (mitgerissen) wird, prallt sie plötzlich wie die Brandung an einem Hindernis ab und schlägt Angreifer direkt und hart entgegen. Derartige Prinzipien finden sich insbesondere auch im japanischen Aikido.

Mit dem Pfingstlehrgang feierten die Hermsdorfer Karateka zugleich ihr 25-jähriges Jubiläum. Nach einem tollen aber langen und schweißtreibenden Training mit zahlreichen Wahlmöglichkeiten und den anschließenden Prüfungen gab es ein großes Buffet mit Abendunterhaltung. Karateka können beides: Kämpfen und Feiern!

Max Obermaier

Anne Kluba mit ihren Prüfern

Anne Kluba mit Gerhard Kerscher, Fritz Oblinger und Lothar Ratschke (Foto: Max Obermaier)

Erschienen:

  • Grünwalder Isar-Anzeiger, 15. Juni 2017