Bilder aus dem Training 1998

Jeden Donnerstag um 17:15 Uhr ist es soweit: Knapp 30 Kinder und Jugendlicher versammeln sich in der Grünwalder Schulturnhalle, um miteinander Karate zu trainieren. Das Training beginnt und endet dabei traditionell mit einem gemeinsamen Mokuso.

 

Anschließend machen wir ein Aufwärmtraining, um Verletzungen vorzubeugen. Das geschieht entweder durch einen der Senseis oder wie auf unserem Bild durch einen fortgeschrittenen Schüler.

 

Oft haben wir danach auch noch ein oder zwei Minuten Zeit, um ein paar eigene Übungen zu machen: Clemens zeigt, wie's geht!

 

Gesprächsthemen gibt es wie Sand am Meer: Privates, Neues, Fragen zu Techniken, Katas oder anderem. Auch wichtige Entscheidungen werden hier gefällt: Wer macht Aufwärmtraining? "Du!" - "Nein!" - "Doch!" - "Mist!"
Besonders viel zu erzählen gibt es immer nach Lehrgängen: Hier werden Erfahrungen ausgetauscht und Referenten kritisiert oder gelobt.

 

Das sind wir im Dezember 1998! Gemeinschaft und Zusammenhalt wird bei uns sehr groß geschrieben. Deshalb fahren wir auch öfters zusammen auf Lehrgänge, wie zum Beispiel unser eigenes Sommerlager oder, für die Älteren, Neustadt an der Ostsee.