Kobudo Herbstlehrgang in Klatovy /Tschechei

Eine zwei Mann starke Abordnung unseres Dojos machte sich am 10. Oktober auf den Weg zum Kobudo Herbstlager in die Tschechei. Auf dem Weg dorthin sollten sie noch Verstärkung durch Kathi aus Freising bekommen.
Nach knapp drei Stunden Fahrt dort angekommen, wurden sie von Bundestrainer Rainer Seibert begrüßt. Danach hieß es kurz Betten beziehen und ab ins schicke Nobelrestaurant TEP, wo wir für erstaunlich wenig Geld füstlich speisten.

 

Am nächsten Tag begann, noch etwas verschlafen von der Disco, das Training. Für Kathi und Maxi war es das erste Mal, daß sie einen Hanbo in den Händen hielten, und dementsprechend hörte es sich auch an. Doch dank Rainer und Christian, der als Trainer fungieren "durfte", wurden die Techniken bald besser.
Christian machte noch am gleichen Tag seinen 4. Kyu (Orangegurt), Maxi und Kathi zogen am am nächsten Tag mit dem Gelbgurt (5. Kyu) nach. Alles in allem war es ein schönes Wochenende, nicht nur lehrreich, sondern auch lustig.